Juristen als Freunde und Helfer
Wofuer braucht "man" Feinde, wenn "man" doch Juristen als Freunde und Helfer hat ????
Juristen sind wie Nutten.

Dem Geld nicht dem Recht verpflichtet
sie leben von eurem Leid
alle sind theoretisch fuer die Menschenrechte und die Durchsetzung des Rechts zustaendig !

Die staatlichen Organe sind faktisch eine Verkommene Verbrecher Org.
die durchaus als OK-Verbrecher orgs anzusehen sind

Verfassungsschutz bestätigt Deutschland ist kein Rechtsstaat
also wofuer brauchen wir dann Juristen, ausser um ausgenommen zu werden?

Belegt ist , es gibt in Deutschland kein Recht, keinen Schutz
vor ihren ( oder war es "vor ihren irren" staatlichen Verbrechern, ihrer verkommenen, ehrlosen Truppe bieten kann ???

Hier das Video
Verfassungsschutz bestätigt Deutschland ist kein Rechtsstaat

Erster Beigeordneter Peter Söhngen
Darum geht es eigentlich ..



  • <<-- zurueck / back

    S. 00000003 S.2 EINSTWEILIGE ANORDNUNG (VERFUEGUNG) 22 L 4099/03 W.WEBER % OB STADT MG BAR


  • next / vor -->>

    (C) S. 00000005 MITTEILUNG 04.11.03 VOM VERWALTUNGSGERICHT 22 L 4099/03 W.WEBER % OB STADT


  • UNTERLAGEN EINSTWEILIGE ANORDNUNG (VERFUEGUNG) 22 L 4099/03 W.WEBER % OB STADT

    dIII.20130002       
    DATEI::/u/weber/artikel/200304/00011/filefiavsp.htm

    ******************************************************************************
    Postanschrift: Weber, Wendolin ! Hausadresse: Weber, Wendolin
    Postfach 201402 ! Giesenkirchener Str. 55
    41214 Moenchengladbach ! 41238 MOENCHENGLADBACH
    Tel./Fax-Nr.: +49-(0)69-1330 4596 616 !
    ==============================================================================
    e-mail : weber@bundesregierung.cjb.net
    e-mail : weber@bundesregierung.myip.us e-mail : weber@neuss.myip.us
    e-mail : wendolinw@mailcc.com e-mail : bund01@mail.flashmail.co

    http://bundesregierung.myip.us http://regierung.cjb.net
    http://neuss.myip.us/ http://susd4040.cjb.net
    http://susd4000.cjb.net
    http://ChronikderWillkuer.atwork.to http://sus4050.atwork.to/
    ******************************************************************************




    VERWALTUNGSGERICHT DUESSELDORF
    BASTIONSSTR. 39
    4000 DUESSELDORF
    MOENCHENGLADBACH 2 den, 05.11.03


    Az. :dIII.20130002 (bitte stets angeben)


    Notizen zu den UNTERLAGEN EINSTWEILIGE ANORDNUNG (VERFUUEGUNG)
    22 L 4099/03 W.WEBER % OB STADT MG BARTSCH

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    um Wiederholungen zu vermeiden , beziehe ich mich auf die
    Korrespondenz mit der Stadt Moenchengladbach http://moenchengladbach.cjb.net/buecher/cd0001/stadt/eiii-i-d-mg-ra/soz/17634/ Mein Schreiben vom 26.10.03 an Hr. MOOSSEN STADT MG
    Zum Hintergrund:
  • URTEIL LANDGERICHT 26.04.94 LG 24 S 561/93 Weber hat Recht
    in Anbetracht der Tatsache das mir durch das Landgericht Duesseldorf Recht gegeben wurde - insbesondere auch in Hinblick auf die Vertragsstellung 2 Monate ohne Verlaengerung... und somit jeglicher "Spuk" nach spaetestens 3 Monate vorbei gewesen waere ..
  • Weber ist kein Miethai !
    In Anbetracht der Tatsache das ich kein Miethai war/bin EINSTELLUNG MIETWUCHER 610 JS 475/93 (EINGEST.19.06.1995 EING.BESCHL.3.05.2001
  • Altersversorgung von Frau Weber und die Interessen der Familie zu schuetzen bestaetigt das
    AG MG GZ.: 16 W XVII 4466 BETREUUNG E.WEBER 20.08.03 AUF S.5 DES BESCHLUSSES

    Somit ein weiteres Gericht, das die Interessen von Frau Weber vertritt
    sieht ebenfalls eine Notwendigkeit in der klage Gegen Stadt Neuss und Land
    um die Altersversorgung von Frau Weber und die Interessen der Familie zu schuetzen.
    In Anbetracht der Tatsache das ich kein Miethai war/bin
    und

  • Nach Behoerdenauskunft : politische Verfolgung ! - 1.Lynchkampage (Taeter Neuss , Polizei OKD Ne, gedeckt durch Staatsschutz ...)
  • Der Miethai
  • Vorverurteilung
    in Anbetracht der Tatsache das der "Miethai-Vorwurf" zu diesem Zeitpunkt ohnehin eine Vorverurteilung gewesen ist

  • die sogar durch
  • Personlichkeitsrechtsverletzungen

    bis hin zum Aufkleben eines "Judensterns"
    in Form von Plakatweanden mit "Miethai" drauf ,
    das sind Verstoesse gegen die Menschenwuerde !

    Dies wurde durch die Staatsschutzabteilungen der Staatsanwaltschasft gedeckt !


  • Lynchjustiz




    Dies wurde durch die Staatsschutzabteilungen der Staatsanwaltschasft gedeckt !
  • Fand hier eine unglaubliche Lychjustiz statt !
  • Kreditschaedigung ,
  • wobei die Polizei - SS Staatsschutz ueber das 1999
    den "Miethai" zur Schaedigung der Familie Weber
    und zur Vertuschung der Uebergriffe, verwendet hat
    Dies sind nicht die einzigen Luegen der Polizei....
  • Der Strom im WZ-Artikel wurde durch die Polizei gestohlen um die Familie Weber zu schaedigen
  • Dies wurde durch die politische Staatsanwaltschaft gedeckt ! Die Anzeige ist bis heute verschwunden
  • letztlich wie durch AG NE 36 C 42/96 29 B 29180/95 STADTWERKE NE bestaetigt wurde
    ging es zu Lasten der Allgemeinheit.
  • In voller Kenntnis der Tatsache das ich kein Miethai bin
    und wenn es den "staatlichen Organen" doch in Unkenntnis/Unfaehigkeit geschehen waere, hiesse es bei uns "Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht !

  • <>Der Rechte berraubt und zu unrecht Vorverurteilt (wie die KreisPolizei Betstaetigte


  • Der Wuerde beraubt ("Judenstern"-Plakatwand
    Aufforderung zur vorsaetzlichen Schadigung der Familie Weber u.A.
    Vorverurteilung und Auffordern zur Lynchjustiz
  • Die Miethai Kampage

    Einmischung in durch "staatliche" Organe Vorsetzlich herbeigefuehrte
    Zivilrechtliche Angelegenheiten

    und
  • in Anbetracht der Tatsache das mir durch das Landgericht Duesseldorf
    Recht gegeben wurde - insbesondere auch in Hinblick auf die
    Vertragsstellung 2 Monate ohne Verlaengerung... und somit jeglicher
    "Spuk" nach spaetestens 3 Monate vorbei gewesen waere ..
    Mehr zur 1.Lynchkampage finden Sie auf DVD oder im Internet ! Kurzfassung Ende der 1.Lynchkampage Familie Zerschlagen und ausgetrocknet Firma , Wrbeit, Ausbildungsplaetze, Altersversorgung, Familiegruenden Alles weg ! Obdachlos in der Gosse Von Vermieter zum Sozialfall ! Kurzfassung
  • Verfassungschutz-Audio Es herrscht Willkuer ! Kein Recht !

  • 2.Lynchkampage (Taeter Neuss , Polizei OKD Ne, gedeckt durch Staatsschutz ...)
  • Der Irre, Gewalttaeter, der eine Gefahr fuer die Bundesrepublik Deutschland ist !
    War Unschuldig um das Ueberleben seiner Familie am Kaempfen !
  • Vorbereitung und inzenierung eines "legalen" Toetungsdeliktes zum Nachteil von Weber!
  • Das Kapitel : Planung u. Inscenierung eines "legalen" Toetungsdeliktes

  • 3.Lynchkampage
  • Voellig austrocknen u.a.
  • Voellig austrocknen
    - nach dem Motto: Weber verreck doch oder begehe doch eine
    Straftat und wir haben dich. -

    - Tot oder "Mundraub" ? -

  • Genucid
  • Voellige Vernichtung und Ausrottung deutscher Familien !

    Mit freundlichem Gruss



  • <<-- zurueck / back

    S. 00000003 S.2 EINSTWEILIGE ANORDNUNG (VERFUEGUNG) 22 L 4099/03 W.WEBER % OB STADT MG BAR


  • next / vor -->>

    (C) S. 00000005 MITTEILUNG 04.11.03 VOM VERWALTUNGSGERICHT 22 L 4099/03 W.WEBER % OB STADT

  • zurueck zum Index
  • zurueck zum Ueberbegriff
  •                      Seite -00000004-